Treffpunkt Lernen ist zugelassener Kursträger des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Berufsbezogene Deutschkurse

Im Auftrag vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit führen wir DeuFöV-Kurse durch, die vom BAMF gefördert werden. Hier lernen die Teilnehmer Deutsch als Zweitsprache mit Berufsbezug in Spezialmodulen. In den Basismodulen (in der Regel 400 oder 500 UE*) sind jeweils die Sprachniveaulevel A2, B1, B2 oder C1 erreichbar, welche mit einer telc-Sprachprüfung und entsprechenden Sprachzertifikat abschließen. Auch hier unterrichten unsere zertifizierten und vom BAMF zugelassenen Lehrkräfte mit viel Erfahrung und Engagement.

Diese Deutschkurse eignen sich für Teilnehmer, die bereits einen Integrationskurs besucht haben, aber für noch bessere Karrierechancen das Sprachniveau B2 benötigen. Und natürlich für Studierende und Akademiker, die das Sprachniveau C1 benötigen.

(*UE=Unterrichtseinheit zu je 45 Minuten)

Interessenten können über die Agentur für Arbeit die Förderung für diese Kursteilnahme beantragen.

Ist eine Förderung oder Teilnahme für Sie nicht möglich?
Kontaktieren Sie uns und wir suchen für Sie eine alternative Lösung.

Vielleicht kann Ihnen auch das Kursangebot unseres Partners Lerntransit mit internetbasierten Deutschkursen weiterhelfen.

Was Sie bei uns erwarten dürfen

Vermittlung von Sprachkenntnissen der deutschen Sprache bis hin zum angestrebten Niveau einer kompetenten Sprachverwendung (Niveau C1)

Unsere Ziele

  • Förderung einer besseren gegenseitigen Verständigung
  • Wohlbefinden der motivierten Migranten
  • bessere Chancen in der Schul-, Berufs- und Alltagswelt

Niveaustufen bei Sprachen

Hier sehen Sie eine Übersicht, was die einzelnen Abstufungen bei den Sprachenniveaus bedeuten. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier: Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER).